Agentur

Mai  2012
20

Arbeitsleben im Wandel: Consumerization of IT

Mitarbeiter möchten überall arbeiten können. Mit ihren eigenen Endgeräten - Netbooks, Tablets und Smartphones - erwarten sie Zugriff auf wichtige Services und Anwendungen, die ihnen auch am Arbeitsplatz zur Verfügung stehen.

Hinter Begriffen wie "IT Consumerization" oder "Bring your own Device" verbirgt sich der Magatrend, dass Nutzer ihre privaten Geräte im Arbeitsalltag einsetzen wollen, etwa um E-Mails auf Tablets oder Smartphones abrufen oder auf andere Firmenressourcen zugreifen zu können. Etwa 40 Prozent der sogenannten Information-Worker bringen laut einer Umfrage des Marktforschungsunternehmen IDC private Endgeräte mit an den Schreibtisch.

Dabei können Größe und Auflösung der genutzten Bildschirme erheblich variieren. Webseiten, die unter dem Paradigma des Responsive (Web-)Designs erstellt werden, berücksichtigen die unterschiedlichen Voraussetzungen und optimieren Navigation und Darstellung automatisch für alle Endgeräte. Dabei gilt der Grundsatz Mobile First.

Zugelich stehen IT-Abteilungen vor einer Vielzahl neuer Herausforderungen. Denn es nicht damit getan, Mitarbeitern Zugang zu ermöglichen, sondern Daten müssen auch gegen unbefugten Zugriff geschützt werden. Nur wenn der Einsatz privater Technologien von den IT Verantwortlichen ausreichend unterstützt wird, können sie ihn auch gezielt managen. Gerne unterstützen wir sie dabei, von den Chancen dieses Umbruchs zu profitieren, aber auch die Sicherheitsrisiken richtig einzuschätzen.  

Collaboration, Cloud Computing, Responsive Webdesign